Einladung zur Pressekonferenz

Ende des Tabus

Am 27. Jänner 2017 um 10.30 Uhr im Filmclub Bozen: Die Alzheimer Vereinigung Südtirol Alto Adige ASAA will unter ihrem Präsidenten Ulrich Seitz  weiterhin – und verstärkt – für die von Alzheimer Betroffenen und deren Angehörige in Südtirol ein/antreten. Die mit der steigenden Lebenserwartung starke Verbreitung der Krankheit muss in den Mittelpunkt unserer Gesellschaft gerückt werden. Ende des Tabus.

Zu viele Menschen sind direkt und indirekt von der häufigsten Demenzerkrankung betroffen, als Kranke ebenso wie als pflegende, begleitende und oft genug überforderte Angehörige. Es werden immer mehr. Auch die, die sich allein gelassen fühlen.

Die Scheu, die Scham oder die Angst vor Ausgrenzung lässt viele Betroffene viel zu lang Alzheimer verschweigen. Nicht-Betroffene schauen weg.

Zwei Angehörige berichten, wie herausfordernd die Alzheimer Erkrankung ihrer Mütter für ihr Leben und für ihre Familien war:

  • Unternehmerin Maria Niederstätter als Tochter
  • Politikerin Brigitte Foppa als Tochter

Erwarten Sie sich aktualisierte Informationen zur Verbreitung der Alzheimer Krankheit und zu Demenz allgemein in Südtirol, und auch, welche neuen Angebote bzw. angepasste Hilfestellungen landesweit von Seiten der ASAA für das Jahr 2017 geplant sind.

Download Einladung