,

Rund ums Vergessen

,

Den Betroffenen Lobby sein

, ,

Eindrücke, Impulsreferat in Sterzing

Eindrücke von unserem Infoabend in Sterzing mit Ernst Viertler, dipl.psych. G.u. Krankenpfleger aus Bischofshofen/Salzburg. Der Saal war glücklicherweise voll besetzt und die Ausführungen von Ernst Viertler und Ulrich Seitz konzentrierten sich auf folgende Schwerpunkte: die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft zeigt, dass der Anteil an gesunden alten Menschen  abnimmt. Betagte und Hochbetagte (75 bis 89 -Jährige) leiden in zunehmendem Maße an Demenz unterschiedlicher Ursachen.

Es  geht darum Menschen mit Demenz  Soziale Teilhabe zu ermöglichen und Angehörige durch bedarfsgerechte Angebote zu stützen.

Der Bevölkerung muss Basiswissen über die Erkrankung  Demenz  vom Alzheimer Typ, bzw. der Mischform Alzheimer plus vaskuläre Ursachen  in verständlicher Weise nähergebracht werden.  Person zentrierter Ansatz nach Tom Kitwood, in der Betreuung von Menschen mit Demenz, bringt auch Angehörigen Entlastung. Die Kommunikation zwischen Betroffenen und pflegenden Angehörigen muss verbessert werden. Die Selbsthilfegruppe von Sterzing trifft sich in begleiteten Treffen jeden 1. Donnerstag im Monat von 17.00 Uhr bis 18.30 im Tagespflegeheim Wipptal, St. Jakobweg, 6 in Sterzing. Die Ansprechpartnerinnen von ASAA sind dabei Cilli Rainer und Renate Eisendle.

 

Informieren gegen Demenz

,

Tagung Depression und Demenz

Eine gemeinsame Initiative der Vereinigungen ASAA, Ariadne und Cedocs!

,

Rückblick Welt-Alzheimertag 2017

Das war der Welt-Alzheimer-Tag 2017 … einmal ganz anders

Der Präsident der Alzheimer-Vereinigung Südtirol Ulrich Seitz, lud anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages zu Aperitif und Kabarett mit Thomas Hochkofler im Einkaufzentrum Twenty in Bozen.
„Am heurigen 21. September möchten und wollten wir auf das Leben und die Erinnerung an Schönes anstoßen“, so Ulrich Seitz.

>> Zur Bildergalerie

>> Artikel aus der Tageszeitung „Dolomiten“ als PDF