Was sind die Herausforderungen im Versorgungs-Alltag von Menschen mit Demenz für ausländische Hilfskräfte und Pflegende daheim?

Pflegende Familienangehörige und Pflegekräfte sind im häuslichen Umfeld hauptsächlich damit beschäftigt, die ihnen anvertrauten Kranken bei den alltäglichen Tätigkeiten wie beim Aufstehen, Waschen und Anziehen, beim Essen und Trinken sowie bei der Körperhygiene zu unterstützen. Wie gut dies aber funktioniert, das hat oft entscheidende Bedeutung, weil es sich auf den psychischen und physischen Gesundheitszustand aller Beteiligten auswirken kann.

Die Alzheimervereinigung Südtirol Alto Adige ASAA bietet erstmals einen speziellen Kurs dazu an und wagt somit einen völlig neuen Zugang, ein absolutes Pilotprojekt. Alle Teilnehmer/innen sollen mit dem neuen Vertiefungskurs zu unterschiedlichen Thematiken eine Menge praktischer Infos zur Demenz und Antworten auf ihre Fragestellungen erhalten.

Der Kurs findet an unterschiedlichen Tagen zwischen 20. Oktober 2018 und 5. Dezember 2018 statt. Die kurzen Phasen zwischen den einzelnen Kurstagen sollen allen die Möglichkeit geben, im Kurs Gelerntes zu Hause direkt mit den zu Betreuenden umzusetzen.
Mitglieder der Alzheimervereinigung Südtirol, Freunde und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, diese besondere Initiative zu unterstützen und sich evtl. aktiv daran zu beteiligen.
Anmeldungen unter info@asaa.it bzw. info@cedocs.it; Kursprogramm und Anmeldeformular sind auch von der ASAA-Homepage alzheimer.bz.it abzuladen.

Hier das Anmeldeformular zum Herunterladen (ITAL)

Scheda di iscrizione corso badanti

Ausschreibung zum Kurz (ITAL)

sintesi programma corso badanti